Begabungs- und Begabtenförderung am Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium in Barmstedt

Wir sind SHiB-Schule!- aber was bedeutet das eigentlich?
„Begabte mit ihren Stärken und gegebenenfalls (Lern)-Schwierigkeiten im Unterricht entdecken - das will SHiB.
Zum Schuljahr 2011/12 starteten die ersten elf Schulen (neun Gymnasien, eine Gemeinschaftsschule mit Oberstufe und ein Förderzentrum) ins Projekt "SH i B- Schleswig-Holstein inklusive Begabtenförderung". Ziel des Projektes ist es, ein Prädikat an die Schulen zu verleihen, die Begabte mit ihren Stärken und gegebenenfalls (Lern-)Schwierigkeiten im Unterricht erkennen, die Schülerinnen und Schüler ermutigen, ihre Begabungspotenziale zu entfalten und gegebenenfalls (Lern-)Schwierigkeiten zu überwinden und die Schülerinnen und Schülern eine ihren Stärken und ihrem Potenzial angemessene Lernbiografie ermöglichen.“

(Quelle: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IQSH/Arbeitsfelder/FortWeiterbildung/FaecheruebergreifendeThemen/SchulBegabungsfoerderung/shib/shin.html Stand:17.04.2018)

Wir haben uns im Schuljahr 2011/12 dafür beworben, am oben genannten Projekt mitzumachen und über einen Projektzeitraum von drei Schuljahren schulintern daran zu arbeiten, begabte Schülerinnen und Schüler darin zu unterstützen, ihre Begabungen entfalten zu können. Wir sind dabei bewusst von einem offenen Begabungsbegriff ausgegangen und wollten – und wollen dies immer noch – Begabungen jeder Art erkennen und unterstützen. Wir gehen davon aus, dass jeder besondere Begabungen hat und richten uns daher nicht nur an Hochbegabte.

Aktuell befinden wir uns in der Rezertifizierungsphase, dies bedeutet, dass wir in einem kleinen Team evaluieren, was damals gut gelaufen ist und was nicht und uns überlegen, wie es weiter gehen soll. Wir bereiten also vor, welche begabungsfördernde Aktivitäten wir im nächsten Schuljahr anbieten wollen und können.
Als Teil eines Netzwerkes von SHiB-Schulen tauschen wir uns mit Kolleginnen und Kollegen anderer Schulen im Kreis aus.

In den kommenden zwei Schuljahren (2018/19 und 2019/20) arbeiten wir verstärkt auch im Netzwerk mit anderen Schulen zusammen, die schwerpunktmäßig am selben Themenkreis wie wir arbeiten wollen. Die Festlegung eines Themenkreises, also Arbeitschwerpunktes, erfolgt im September 2018 beim Landesthementag Hochbegabung.

S. Klust, 18.04.2018