Begabungsförderung am Carl-Friedrich-von Weizsäcker Gymnasium

Begabtenförderung bedeutet für uns, Stärken zu sehen und die Lernenden dabei zu unterstützen, diese zu entwickeln und auszubauen. Begabtenförderung lenkt den Blick auf das, was gut funktioniert und dies kann eine sehr entlastende und motivierende Erfahrung sein. Bei uns an der Schule laufen eine Reihe an Projekten, in denen wir begabte Schülerinnen und Schüler unterstützen, indem wir ihnen ein „mehr“ an Lernstoff bieten, so z.B. im „Tandem-Modell“, im Rahmen dessen es Schülerinnen und Schülern ermöglicht wird, ab der 7. Klasse parallel zwei Fremdsprachen zu erlernen, in den DELF-AGs, in der AG "Entdeckendes Lernen" (pausiert aktuell) oder im MINT-Zweig. Des Weiteren bilden sich zwei Kollegen (Frau Rücker und Herr Häger) gerade zu "Springer-Mentoren" fort und werden so zu Experten darin, schnelle Denker und Lerner beim Überspringen einer Jahrgangsstufe zu unterstützen. Wir melden regelmäßig Schülerinnen und Schüler für das "Enrichment-Programm" an und motivieren Einzelne, sich für Schülerakademien zu bewerben und/oder an Wettbewerben teilzunehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Begabtenförderung am Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium.

Ansprechpartner

Beratungslehrkräfte Hochbegabung: Frau Klust, Frau Kasper, Herr Bäumer (Sek II)
Tandem-Modell: Frau Schaller
Springermentoren: Herr Häger, Frau Rücker
Enrichmentbeauftragte: Frau Kasper
Wettbewerbe: Frau Kaspar, Herr Häger
MINT: Herr Heid, Frau Kändler
DELF-AGs: Frau Noske und Frau Chytry
Schülerpatenbetreuung (SHiB): Herr Häger

S. Klust, 07.12.2020