Mittelstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen in der Mittelstufe so begleitet und gefördert werden, dass sie mit Spaß am Lernen eine hohe Leistungsbereitschaft entwickeln und ihren eigenen Lernprozess zunehmend selbstständig organisieren.
Den in der Orientierungsstufe eingeschlagenen Weg fortsetzend sollen die sozialen und kommunikativen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler entwickelt und gestärkt werden, um es ihnen zu ermöglichen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu bewältigen und für eventuell auftretende Probleme konstruktive Lösungen zu finden.

Das Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium bietet Latein und Französisch als zweite Fremdsprache an. Um den Schülerinnen und Schülern die Entscheidung der Sprachenwahl zu erleichtern, werden von den jeweiligen Fachschaften dazu regelmäßig Informationsveranstaltungen und ein "Schnupperunterricht" angeboten.
In Klasse 7 wird als neue Naturwissenschaft das Fach Physik in die Stundentafel aufgenommen. Im Wahlpflichtbereich können die Schülerinnen und Schüler der  G-8-Klassen des 8. Jahrgangs zwischen den Fächern "Medien und Gesellschaft", "Angewandte Naturwissenschaft" und Spanisch (als dritte Fremdsprache) wählen.
In der 9. Klasse beginnt schließlich der Chemieunterricht und es besteht auch für die G-9-Klassen die Möglichkeit, eine dritte Fremdsprache zu erlernen. In den letzten Jahren war dies ausnahmslos Spanisch. Eine Neuaufnahme der Fächer Französisch oder Latein wäre jedoch ebenfalls möglich. Die dritte Fremdsprache wird drei- oder vierstündig unterrichtet.

In den nachfolgenden Schuljahren werden dann von den Fachschaften der Fremdsprachen verschiedene Schüleraustauschprogramme (Frankreich, Spanien) organisiert und begleitet. Die Fachschaft Französisch ermöglicht interessierten Schülerinnen und Schülern den Erwerb des Sprachdiploms DELF. Die Fachschaft Latein bietet für den neunten Jahrgang sowie für die G-8-Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs regelmäßig eine "Lateinfahrt" an.

In der achten Jahrgangsstufe finden Klassenfahrten statt, die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bemühen sich um die Organisation fächerübergreifenden Arbeitens, viele Schülerinnen und Schüler lassen sich zu Verkehrshelfern, "Busengeln", Schulsanitätern und Suchthelfern ausbilden, einige nehmen erfolgreich am AWARD-Programm teil.

In unserem Aufgabenfeld "Berufsberatung" werden regelmäßig Kontakte zur Arbeitswelt hergestellt (u.a. durch ein Bewerbungstraining der zehnten Klassen und durch die Ermöglichung der Teilnahme am "girls' day". Intensivere Einblicke in das Berufsleben erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 (bzw. der Klassenstufe 9 des G-8-Zuges) während eines Betriebspraktikums in einem von ihnen gewählten Betrieb der örtlichen Wirtschaft. Das Praktikum wird im Unterricht der Fächer Deutsch, Geschichte und Erdkunde vor- und nachbereitet. In der Vorbereitungsphase besuchen alle Schülerinnen und Schüler das Berufsinformationszentrum (BIZ) und informieren sich dort über Berufe und Beratungsmöglichkeiten.

Svenja Klust  
September 2014