Schulprogramm

Das Barmstedter Gymnasium nahm nach einer sehr kurzen Vorbereitungs-, Planungs- und Bauzeit seinen Unterrichtsbetrieb mit insgesamt 199 Schülerinnen und Schülern und 14 Lehrkräften im August 1998 auf. Mittlerweile ist die Schule vierzügig ausgebaut, hat ca. 750 Schülerinnen und Schüler und gut 50 Kolleginnen und Kollegen; zudem wird das Kollegium in seiner pädagogischen Arbeit von zwei Schulsozialarbeiterinnen unterstützt. 

Die Schule ist seit 2004 Offene Ganztagsschule und verfügt über ein ansehnliches Angebot an Aktivitäten über den unterrichtlichen Rahmen hinaus, wobei schulische und freizeitrelevante Interessen der Kinder sinnvoll miteinander verknüpft werden. 

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, in der Mensa Pausenbrote, Snacks oder ein warmes Mittagessen zu kaufen und einzunehmen.

Das Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium hat lange Jahre sehr gute Erfahrungen als G8-Modellschule gesammelt. Der 8-jährige Bildungsgang etablierte sich schnell neben dem 9-jährigen. Noch heute praktiziert die Schule das sogenannte „Y-Modell“ erfolgreich und bietet beide Bildungsgänge parallel an. Der Wunsch der Elternschaft hat in dieser Profilentscheidung einen wesentlichen Stellenwert eingenommen. 

Aber auch als Comenius-Schule hat sich das Gymnasium im internationalen Austausch profiliert und sich in der Begabtenförderung mit dem ShiB-Programm neue Ziele gesetzt.

Lesen Sie hier das ganze Schulprogramm als PDF-Datei.